Gesundheitsvorsorge mit Mehrwert

Smarte Gesundheitsvorsorge leistet einen wichtigen Beitrag für Leistungsfähigkeit und Lebensfreude. In diesem Artikel erläutert Dr. Conrad, Urologe und Männerarzt seine neuen Verfahren für die Gesundheitsvorsorge. Seine Privatpraxis, die Urologie am Neumarkt, liegt im Herzen Kölns.
Fit sein und fit bleiben: Smarte Gesundheitsvorsorge erhält Leistungsfähigkeit und Lebensfreunde. (Bild: © opolja / Fotolia)

 

Vorsorge ist unverzichtbar zur Früherkennung von schweren Erkrankungen. Wir wollen Leistungsfähigkeit und Lebensfreude lebenslang sichern. Deswegen sind unsere Vorsorgekonzepte proaktiv ausgelegt.

Die Untersuchung dauert grob eine Stunde. Wenn keine besonderen Risiken vorliegen, reicht ein Termin pro Jahr - viel gesundheitlicher Nutzen bei geringem Aufwand.

Einen Termin erhalten Sie zeitnah und müssen garantiert nicht lange warten. Unter (0221) 2 80 67 67 können Sie diesen gleich vereinbaren.

Als Smartphone-User tippen Sie einfach hier. 

Frühwarnsystem gegen Herz-Infarkt

Aus der klinischen Forschung ist bekannt, dass dem Herzinfarkt häufig ein messbarer Anstieg des Entzündungsproteins hsCRP (hochsensitiven C-reaktiven Proteins) vorausgeht. Dies macht das Entzündungsprotein hsCRP zu einem ausgezeichneten ‚Frühwarnsystem‘ gegen diese und andere entzündliche Gefäßerkrankungen.

Unsere Labortechnik bestimmt die Konzentration dieses Proteins im Blut. Sollte dabei eine erhöhte Konzentration des Entzündungsproteins hsCRP nachgewiesen werden, empfehlen wir, eine kardiologische Facharztpraxis aufzusuchen.

Dr. Frank Conrad ist Urologe und Männerarzt. In seiner Privatpraxis mitten in Köln, der Urologie am Neumarkt, betreibt er eigenes Fachlabor für Urologie. Das Bild zeigt zwei seiner Mitarbeiterinnen an den Analysegeräten, die als Frühwarnsystem für Herzinfarkt und Nierenstörungen eingesetzt werden.

Top-Test der Nierenfunktion

Umweltgifte sowie der heute übliche Lebensstil mit wenig Schlaf, viel Stress und Genussgiften kann buchstäblich ‚an die Nieren gehen‘. Als Urologe empfehle ich, die Nierenfunktion schon im jungen Erwachsenenalter im Auge zu behalten.

Dazu haben wir in meiner Praxis ein neues weiteres Messverfahren installiert: CysC. Es zeigt vorhandene Störungen in einem früherem Stadium auf als die bisherigen Methoden.

Frühere Diagnosen verbessern grundsätzlich die Heilungschancen. Bei Nierenerkrankungen ist das günstig, weil das Zeitfenster für eine vollständige Genesung häufig knapp bemessen ist.

Rückfragen und Terminvereinbarung gerne unter 0221 / 2 80 67 67. Als Smartphone-User tippen Sie bitte einfach hier.